Category

Allgemein

Was macht einen guten Makler aus?

By | Allgemein, Ratgeber | No Comments

Was macht einen guten Makler aus?

Maklerdienste werden oft als überteuert angesehen, schwarze Schafe schaden dem Ruf der Branche seit Jahren. Wie findet man einen seriösen Makler?

Michael Pisecky, Geschäftsführer von S Real und Fachgruppenobmann der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in Wien findet folgende Worte dazu. „Manche glauben, dass Makler ihr Erfolgshonorar nur dafür kassieren, eine Wohnung aufzusperren. Tatsächlich steckt viel Arbeit dahinter, bis es überhaupt so weit ist, dass ein Käufer sein mögliches künftiges Zuhause betreten kann.“ Was genau darf ein Kunde daher für sein Geld erwarten? „ Dass der Makler seinen Auftrag in angemessener Zeit zu einem guten Preis zu Ende bringt, dass der Kunde selbst wenig Aufwand hat und dass das abgeschlossene Immobiliengeschäft rechtlich wasserdicht ist“, sagt Pisecky.

TIPP 1

Ausbildung

In Österreich ist die Immobilienvermittlung ein reglementiertes Gewerbe, die Qualifikation muss daher immer nachgewiesen werden. Ebenso wird ein guter Makler immer bereit sein, dem Kunden seinen Ausbildungsweg zu erläutern. Überprüfbare Referenzen sind heutzutage unerlässlich.

Teil 2 der „Immobilienvermittlung“ mit weiteren Tipps folgt in Kürze.

IMMOBILIENPREISSPIEGEL 2018

By | Allgemein, Ratgeber | No Comments

Der Immobilienpreisanstieg in Oberösterreich hält weiter an, bzw. reißt nicht ab:

Nach wie vor sind Eigentumswohnungen sehr gefragt, die hohen Grundstückspreise ergeben sich durch die Baulandverknappung.

Die Immobilienpreise in Oberösterreich steigen kontinuierlich an. Die niedrigen Zinsen, eine boomende Wirtschaft und die Baulandverknappung tragen dazu bei, das Baugrundstücke, Eigentumswohnungen, Geschäftsräume und Wohnungsmieten auch 2017 teils extrem angestiegen sind.

„Eigentumswohnungen – ob gebraucht oder Erstbezug – sind am oberösterreichischen Immobilienmarkt nach wie vor äußerst gefragt“, so Mario Zoidl, Obmann der oö. Immobilien und Vermögenstreuhänder. Den Preisanstieg in den Städten spürt man aufgrund der großen Nachfrage der letzten Jahre nun auch deutlich in mäßigen Lagen. In manchen Gebieten und Städten lässt der Preisanstieg zwar nach, jedoch speziell in guten Lagen mit gutem Wohnwert steigen die Preise weiter. Bei Neubauwohnungen in sehr guten Wohnlagen mit sehr gutem Wohnwert ist die Bereitschaft mehr zur bezahlen, nach wie vor gegeben. Vor allem im Bezirk Freistadt und Gmunden spürt man den starken Preisanstieg bei Eigentumswohnungen.

Aufgrund der Baulandverknappung entwickeln sich die Baugrundstückspreise in Oberösterreich in sämtlichen Bereichen  stark nach oben. Am stärksten gestiegen sind die Preise in Braunau, Schärding und auch in Grieskirchen. Am teuersten bleiben dennoch die Baugrundstücke in Linz  und am günstigsten im Bezirk Rohrbach

Reihenhäuser in mäßiger Wohnlage und in sämtlichen Wohnwertbereichen sind vor allem in der Region Braunau, Gmunden, Linz-Land, Urfahr-Umgebung und Wels-Land im Preis gestiegen. Dies kann mit der Baulandverknappung und dem hohem Preisniveau zusammenhängen. Die Bereiche in nicht so guten Lagen werden deshalb auch für Bauträger immer attraktiver.

Der Markt für Büros und Geschäftsflächen erwacht wieder

Die Wirtschaft hat sich erholt, dies ist auch am Büromarkt deutlich spürbar. In Oberösterreich verzeichnet man wieder starke Anstiege in sämtlichen Nutzwertkategorien und allen Bezirken – ausgenommen Perg und Steyr-Stadt. Bei Geschäftsliegenschaften ist der Preisanstieg in 1a-Lagen als auch in 1b-Lagen stark zu spüren. Nebenlagen entwickeln sich eher seitwärts bis leicht steigend.

Die Wohnungsmieten in Oberösterreich, speziell in den Bezirksstädten mit guter Infrastruktur, steigen in allen Wohnwerten rasant. Bei Mietwohnungen, für welche die Mietzinsobergrenzen gem. § 16 Abs 2 Mietrechtsgesetz nicht gelten, stiegen die Preise für eine über 60 m² Wohnung vor allem in der Landeshauptstadt bei sehr gutem Wohnwert (9,4 Prozent). Am geringsten stieg die Miete in Wels-Land (5,6 Prozent).

 

IMMOBILIE GESUCHT: DIE MOTIVE

By | Allgemein | No Comments

Die Gründe dafür, warum sich jemand auf Immobiliensuche begibt, könnten nach einer aktuellen Umfrage nicht vielfältiger nicht sein.

Die Menschen in Österreich ziehen nicht deshalb um, weil sie Kosten sparen wollen oder ein auslaufender Vertrag sie dazu zwingt, sondern hauptsächlich deshalb, weil sie eine Verbesserung ihrer Wohnqualität wünschen oder sich die persönliche Lebenssituation verändert und weiterentwickelt hat.

Schöner Leben im Haus mit Garten

By | Allgemein | No Comments

WP_20150518_17_45_57_Pro

Steht man vor der Entscheidung „Haus oder Wohnung“, sollte man einige Fragen mit sich selbst klären.
Bin ich eher ein „Stadt- oder Landmensch“?
Welche Infrastruktur ist für meine Bedürfnisse Voraussetzung?
Wie viel Platz benötige ich?
Will ich einen Garten oder lieber eine Terrasse?
Wie stehe ich zu Nachbarn?

Viele können es sich nicht aussuchen, wie und wo man wohnt, denn es ist nicht nur von der Familienstruktur und der beruflichen Situation abhängig, sondern auch vom Einkommen. Dann sind Kompromisse angesagt!
Egal ob in der Stadt oder am Land: Ein eigenes Haus mit Garten ist für viele ein Ziel.
Laut Statistik leben rund 40 Prozent der etwa 3,65 Millionen österreichischen Haushalte im eigenen Haus. 11{40ad11f9d0d1fe954975098dcd4a4e703d6103ce9e5a837da08c07a8e6cf1349} wohnen in einer Eigentumswohnung, der Rest auf (Unter-)Miete. Nur Wien sticht (als größte Stadt) bei der Statistik heraus.
Einer der größten Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Wohnung: der eigene Garten.
Ein oft dazugehöriges Thema ist: Wie erschaffe ich mir „meine eigenen 4 Wände“ im Garten, falls ich Nachbarn habe?

Im dynamischen Alltag sucht man immer mehr nach Ruhe und Zurückgezogenheit.
Man setzt sich zusammen mit der Familie oder den Freuden und entspannt sich, weit weg von der Sichtweite der Nachbarn.
Deswegen ist es wichtig, einen Sichtschutz zu bauen, um sich komfortabler zu fühlen.
Es gibt viele neue Designideen für Gartengestaltung, die innovative Möglichkeiten zum Thema bieten.
Moderne Gartenzäune , die Sichtschutz schaffen sind nicht nur praktisch. Sie vollenden das Exteriordesign des Hauses.
Die am häufigsten bevorzugten Materialien für Zaunbau sind Holz, Stein und Metall. Auch Glas wird in den letzten Jahren verwendet.
Man kann sie kombinieren oder auch separat in Einsatz bringen.
Moderne Gartenzäune aus Metall erscheinen in unterschiedlichen Formen und Mustern.
Holzzäune sehen immer stilvoll aus.
Wenn man einen Kamin als Zusatzelement integriert, ist das Resultat wirklich einmalig.
Gartenzäune aus Stein sind klassisch aber können auch neuartig sein. Der Stein als Material verkörpert die Ewigkeit und kann nie aus der Mode kommen. Stein oder Beton lassen sich auch mit Metall oder Holz sehr gut kombinieren und geben dem Außenbereich einen modernen Look.

Beispiel: Stilvoller Betonzaun mit Sitzbank aus Holz.